Ein Gedanke zu „Manfred Liebl

  1. Es war ein Glücksfall für mich, damals als Frischer Manfred kennengelernt zu haben.
    Er hat mir sehr viel über Rollstuhltennis beigebracht. Als ich es dann besser konnte, haben wir viele gemeinsame Trainingseinheiten absolviert und ich durfte sogar mit ihm einen Schaukampf bei einem Challenger-Turnier in Bukarest bestreiten. Es war immer sehr angenehm Manfred als Gesellschaft zu haben. Wir waren zwar beide Einzelgänger, aber ich denke, wir hatten eine große Sympathie füreinander. Obwohl wir zuletzt wenig Kontakt hatten, wird er mir fehlen. Ich werde immer wieder an Dich denken Manfred!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.